BJ68 stellt sich vor...

Willkommen Seifenblasen Freund! Stell Dich vor... Wer bist du? Woher kommst du? Welches sind deine Lieblings Seifenblasen? ... vielleicht findest auch andere Seifenblasen Freunde in deiner Nähe!
Antworten
BJ68
Beiträge: 6
Registriert: 20.10.2014, 13:34

BJ68 stellt sich vor...

Beitrag von BJ68 » 20.10.2014, 14:02

Bin vor ca. 1.5 Jahren über "Soap Bubble Wiki" zu den Seifenblasen gekommen... Anlass war meine Tätigkeit als Pfadfinder in d. Kinderarbeit wo ich auch andere Workshops durchführe vgl. http://illumina-chemie.de/cyanotypie-t3305.html#51294

Arbeite als TA an einer Uni in der Schweiz und habe einen chemischen Background (u.a. 3 Jahre Chemie studiert) und war schon immer in der Forschung zu Hause und liebe es mit verschiedenen Mischungen zu experimentieren.


Bj68

Benutzeravatar
BB
Beiträge: 111
Registriert: 11.06.2010, 18:29

Re: BJ68 stellt sich vor...

Beitrag von BB » 20.10.2014, 21:14

Hallo BJ68,

willkommen! Die Belichtungsexperimente sehen spannend aus. Keine Ahnung ob eine Seifenlösung mit deinen Versuchslösungen reagieren würde... Hast du mal versucht eine Seifeblase/Halbkugel mit deiner "Belichtungsmaschine" entsprechend auf Papier zu belichten? Wenn die Lampe nur im 366 nm Bereich konzentriert ist, sollte man sehr klare Interferenzringe im Seifenfilm sehen - aber ob die bei der Belichtung sichtbar wären weiss ich nicht. Vermutlich müsste die Lampe punktförmig sein... damit der Schatten auch richtig fällt.

Grüße,

BB-)

BJ68
Beiträge: 6
Registriert: 20.10.2014, 13:34

Re: BJ68 stellt sich vor...

Beitrag von BJ68 » 21.10.2014, 07:15

Problem dürfte sein, dass mit der künstlichen UV-Quelle (benutze einen Stratalinker 2400 mit 365 nm Röhren) die Belichtungszeiten sich bei dem Material nicht unter 30 min bewegen und die Sache recht warm wird.
Sonne schafft es zwar in 1 Minute, allerdings nimmt das beschichtete Papier Wasser übel, kann im Sommer es ja mal ausprobieren....

Bj68

Antworten