Beleuchtung von Seifenblasen

Alles über Seifenblasen, hier darf diskutiert, gefragt, philosopiert und geträumt werden!
Antworten
Benutzeravatar
MotleyGlow
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2010, 22:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beleuchtung von Seifenblasen

Beitrag von MotleyGlow » 18.01.2013, 16:56

Hallo, Freunde der schillernden Momentewunder. Zur Zeit arbeite ich an einer Seifenblasen Show und bin mir total unsicher wo das Licht hin soll.
Ich hab mal ein klienes bisschen mit meinem Scheinwerfer probiert, kann aber einfach nicht einschätzen wie es auf einer Bühne wirken würde.

Macht es mehr Sinn sie aus Richtung des Publikums zu beleuchten oder in Richtung Publikum? Oder doch besser von Unten oder Oben? Seitlich ? Vielleicht ist auch eine Mischung ganz gut?.

Ich plane 2 Schweinwerfer für RGB Einen UV Fluter und einen Diaprojektor für weißes Licht zu verwenden. Vielleicht noch einen Laserähnlichen Starhleneffekt. Ist halt die Frage wie ich es am besten Ausrichte.

Würde mich sehr freuen wenn ich ein paar Tips bekommen kann.

Grüße
Guido

Benutzeravatar
BB
Beiträge: 111
Registriert: 11.06.2010, 18:29

Re: Beleuchtung von Seifenblasen

Beitrag von BB » 18.01.2013, 21:01

Hallo Guido,

welche Tricks willst du denn beleuchten?

Grundsätzlich sind angestrahlte weiße Flächen besser als Spots. Und viele kleine Spots besser als ein einziger Spot. Die Blasen sind wie Spiegel, d.h. ein Spot gibt auf einem glatten film nur einen einizgen kleinen Reflektionspunkt.

Gruß,

BB-)

Benutzeravatar
MotleyGlow
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2010, 22:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung von Seifenblasen

Beitrag von MotleyGlow » 19.01.2013, 17:45

Hallo BB,
besten Dank für die Antwort, viele Lichter ist schon mal ein guter Tip.

Angestrahlte Flächen besser als Spots? Meinst du damit das es besser ist die Umgebung zu beleuchten als die Blasen?

Was ich beleuchten möchet ist ein ganzer Schwung.

Angefanegen von kleinen Handtricks, von denen ich zugegeben noch nich so viele kann,
Ich hätte dort einen Spot genommmen, hmm.

Über Spielereien mit Ringen von 25-30 cm Durchmesser in Verbindung mit Strohalm und Pistolen,
da will ich ein bischen mit farbigen Lichtern spielen.

Ein paar UV Blasen, da würde es sich wohl Anbieten das Scheinwerferlicht mit einem Spiegel nochmal zurück zu werfen... werde ich bei gelgenheit testen.

Seifenblasen zum Reinstellen und große mit Angel,
da bekomme ich dann warscheinlich Probleme mit meinen Scheinwerferchen, vielleicht die normale
Raumbeleuchtung einschalten...

und zum Schluss viele kleine die ich mit einem Ventilator in den Zuschauerraum pusten möchte.
Ich dachte dafür nehme ich am besten den Diaprojektor mit einer Blende, dass das Licht über die Zuschauer hinweg scheint.

Grüße
Guido

Benutzeravatar
BB
Beiträge: 111
Registriert: 11.06.2010, 18:29

Re: Beleuchtung von Seifenblasen

Beitrag von BB » 20.01.2013, 15:38

Hi,
MotleyGlow hat geschrieben: Angestrahlte Flächen besser als Spots? Meinst du damit das es besser ist die Umgebung zu beleuchten als die Blasen?
Probier mal folgendes aus:
1. Ein Raum in völliger Dunkelheit. Dann eine Taschenlampe auf deine Blasen richten - so dass sie nur schwarzes anleuchtet.
2. Unter gleichen Bedingungen ein weißes Handtuch/Bettlaken auf den Boden legen und dieses mit der Taschenlampe beleuchten. Dann Blasen darüber machen...

Ich vermute das Variante 2 dir besser gefallen wird.

Gruß,

BB-)

Antworten