[ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seifenblasenpistolen
BeitragVerfasst: 18.09.2010, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 17:14
Beiträge: 46
Hallo,

es müssen ja nicht immer nur Riesen-Seifenblasen sein ... Kleiner Erfahrungsbericht

Hatte mir mal auf ebay super günstig (insgesamt 3,70€) eine von den Seifenblasenpistolen mit LEDs ersteigert.
Die Dinger sind eigentlich ziemlich aufwändig konstruiert, erstaunlich, dass sie so billig (offensichtlich in riesigen Mengen) hergestellt werden können: Motor der einmal einen kleinen Ventilator antreibt, zum anderen eine Schlauchpumpe, die die Lösung hochpumpt und die eigentliche Auslassöffnung zur Erzeugung der Blasen mit einem Wischer, der den Seifenfilm über die Öffnung zieht (+ LED Geflacker + bei meiner noch mit greusslichem sound, den ich gleich abgeklemmt habe).

Die Dinger funktionieren recht gut, produzieren am laufenden Band jede Menge kleinere Blasen (so 2 - 2,5 cm im Durchmesser), wenn der Film mal abreisst, kurz den Abzug loslassen und wieder anziehen; der Wischer zieht wieder einen Film über die Öffnung. Tank kann weitestgehend mit den gängigen Lösungen (Pustefix, Kik, etc.) oder eigenem Mix (Wasser + Fairy ca. 3 : 1 + evtl. ein wenig Glycerin) wieder nachgefüllt werden.

Nachteil: Dadurch dass laufend neue Flüssigkeit nachgepumpt wird (die überflüssige fliesst dankenswerterweise wieder zurück in den Tank) sind die Blasen sehr nass und damit schwer.
- sie fallen schnell zu Boden -> erhöhter Standort von Vorteil (z.B. Stuhl bei Kindergeburtstag)
- sie sind - wie gesagt - sehr nass. Der Boden sieht sehr schnell entsprechend aus. M.E. nach nichts für die Wohnung sondern nur draussen und dann langsam hin und her schwenken. So kann man eine schöne Blasenwolke erzeugen.

Thommy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenblasenpistolen
BeitragVerfasst: 22.09.2010, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2010, 18:29
Beiträge: 111
Hi,

ja, ja. Ich kann einfach nicht an Seifenblasenspielzeugen vorbei gehen ... so habe ich auch einige von diesen Seifenblasen spuckenden Ungetümen. Hier zwei:

Bild

Bild

Der Wal beleuchtet sogar die freigegebenen Blasen (aber dabei leuchtet auch seine Fontaine ziemlich albern :ohuh:).

Für alle die sowas zum ersten mal sehen, die Lösung wird in die Flasche (gelb bzw. rosa auf den Fotos) gefüllt und diese dann unten an die Pistole geschraubt. Aus der Pistole führt dann ein Schlauch in die Lösung und durch diesen wird die Seife gepumpt.

Die Erfahrung mit den schweren Blasen habe ich auch gemacht. Man kann auch nicht einfach auf eine "andere" Lösung umsteigen, da die Bauart der Pistolen jeweils eine Lösung erfordert, bei der sich die Blasen bei dem gegebenen Luftstrom auch schon lösen.

Grundsätzlich finde ich diese Pistolen zwar lustig, aber der Motor ist recht laut. D.h. für romantische Stille Augenblicke sind sie eher nicht zu empfehlen.

Gruß,

BB-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenblasenpistolen
BeitragVerfasst: 23.09.2010, 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 17:14
Beiträge: 46
... für romantische Stille Augenblicke haucht man in den Ring vom Pustefix ... ;-)

Beim Kindergeburtstag istder Motor garantiert nicht mehr zu hören (und den Lautsprecher mit seinem huihui habe ich eh' gleich abgeklemmt) !

Thommy


BB hat geschrieben:
... Grundsätzlich finde ich diese Pistolen zwar lustig, aber der Motor ist recht laut. D.h. für romantische Stille Augenblicke sind sie eher nicht zu empfehlen.

Gruß,

BB-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten    [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Kontakt: