[ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schnur
BeitragVerfasst: 21.08.2010, 21:51 
Offline

Registriert: 21.08.2010, 00:25
Beiträge: 3
salut zusammen,

ganz ohne weitere Einleitung: welche Schnur ist empfehlenswert für größere Blasen-Querschnitte - ab Fussball aufwärts, irgendwas mit Schnurdurchmesser größer 5 mm nehme ich an? Ich bin eigentlich zu faul für die Nummer > Draht mit Wolle umwickeln < und eigentlich will ich auch flexibel mit der Form fürs schwenken und Blasen ablösen bleiben.
Hat jemand einen Bestelllink? Bitte!
Vielen Dank fürs lesen schonmal.
Gruß, krb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnur
BeitragVerfasst: 22.08.2010, 21:15 
Offline

Registriert: 21.08.2010, 00:25
Beiträge: 3
ich habe mittlerweile diverse englischsprachige Portale durch, dort gilt der Schnur kaum Aufmerksamkeit, eher den Rezepten, zumindest für USA gibt es zwei klare Favoriten, was das Spüli anbelangt. Aber für die Schnur gibt es doch sicher auch zwei drei Kandidaten. Ich bin nicht auf professionelle Anwendung aus, also wenn mir jemand ne PM senden möchte - gibt sicher kein Auftragseinbruch. Evtl. bin ich bei der Schnur auch aufm Holzweg und die ist total irrelevant fürs gelingen? Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass zu leichte Schnur ungleichmäßig oder gar nicht aufspannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnur
BeitragVerfasst: 24.08.2010, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2010, 18:29
Beiträge: 111
Hallo Krb,

Was benutzt du denn zu aufspannen?

Bist aus meiner Sicht nicht auf dem Holzweg, die Schnurr ist auch sehr wichtig für schöne Blasen! Wobei es nicht "die gute Schnurr" gibt, sondern verschiedene Schnüre mit verschiedenen Lösungen unterschiedlich gute Ergebnisse liefern.

Ich benutze am liebsten Häkelgarn/Strickwolle aus 100% Baumwolle (meist altweiss, in der Hoffnung das die nicht so stark behandelt ist). Und daraus flechte ich mir meine Schnurr.

Es kommt auch gar nicht unbedingt darauf an, dass die Schnurr viel aufsaugt. Viel wichtiger ist, dass sie das was sie aufsaugt abgibt wenn sie soll. Daher flechte ich auch nicht sehr engmaschig...

Am Wochenende hat mir jemand erzählt, dass er (bzw. sie) Mullbinden benutzt und damit gute Erfolge erziehlt hat. Muss ich mal probieren.

Gruß,

BB-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnur
BeitragVerfasst: 15.09.2010, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 17:14
Beiträge: 46
Hallo,

möchte gleich mal was zum Thema "Schnur" beitragen.
Bei Kordex.de (auch auf ebay, Kordex suchen, haben laufend Angebote) gibt es eine Kordel, mit der ich bis jetzt sehr zufrieden bin.
Ist schön lose aus Baumwolle gewebt (fluffig) und hat noch einen Kern/eine Seele aus feinen Polyesterfasern.
Gibt es in zig Farben und in 2, 3, 5 und 10mm Stärke. Habe bis jetzt auschliesslich mit 5mm gearbeitet, aber gerade gestern nachbestellt, diesmal auch 2 und 3mm, da die ersten 40m (2x20), über ebay gekauft inzwischen "verbaut" sind.
Hier mal ein link
http://kordex.de/product_info.php?info= ... rcq717r9f9
Für relativ kleine Angeln sind die 5mm etwas zu dick und hängen nicht richtig (ich habe übrigens bei mir noch nie irgendwelche Gewichte, wie bei BB zu sehen, drangehängt) und für die richtig grossen Angeln muss ich erst noch was ausprobieren.
Was ich schon ins Auge gefasst habe: Schlauchverband aus Baumwolle. Die Sorte mit 15mm Breite sollte eigentlich recht brauchbar sein.
Hätte zwar einen mit 25mm im Hause, der ist mir aber erstmal doch etwas zu "fett".

Oben erwähnte Kordel scheint übrigens auch das Material zu sein, was für käufliche, fertige Angeln verwendet wird
(siehe http://www.peter-pat-seifenblasen.de/).

Thommy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnur
BeitragVerfasst: 15.09.2010, 23:33 
Offline

Registriert: 21.08.2010, 00:25
Beiträge: 3
at thommy: hab Dank, dassma ne konkrete Aussage mit lnk, hab bisher Baumwollschuhbänder verwendet (Dank auch an BB), die waren stets einsam und überflüssig und für jeden Quatsch zu haben.
Ich hatte jetz ne Weile Pause, weil meine kleine Waage neue Knopfzellen brauchte. Mal sehen, werde hoffentlich schnell wieder formeln.
Auf bald/krb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnur
BeitragVerfasst: 23.09.2010, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 17:14
Beiträge: 46
Hallo zusammen,

habe mir - wie schon unten angedeutet - nun endlich mal einen Schlauchverband zum Testen besorgt (Grösse 1, nominell 1,4cm breit, gemessen unter Zug aber 1,6cm, Lohmann & Rauscher, 67% Baumwolle, 33% Viskose).
Habe eine Angel aus 5m Schlauch (also ca. 1,65m Seitenlänge) gebaut, die Augen zum aufhängen ganz einfach mit kleinen Kabelbindern abgebunden und jetzt unten doch ein Gewicht (kleinen Nirosta-Karabiner) eingehängt, weil das Ganze trocken so leicht ist, dass man es gar nicht in den Topf bekommt (auch nass geht's so besser).

Gerade (20:30h) unter der Strassenlaterne mit einer Fairy basierten Lösung probiert:
wow! geht super (und natürlich stimmt nachts auch die Luftfeuchtigkeit!).
Da merkt man richtig, wie die Blase an der Leine zieht, 2m+ Durchmesser kein Problem!
Hoffe, dass morgen das Wetter noch mitspielt und ich das bei Tageslicht ausprobieren kann.

Noch zu testen ist die etwas dickere Haka-Lösung mit dieser Angel. Schaunmermal...

Thommy

thommy hat geschrieben:
Hallo,

möchte gleich mal was zum Thema "Schnur" beitragen.
Bei Kordex.de (auch auf ebay, Kordex suchen, haben laufend Angebote) gibt es eine Kordel, mit der ich bis jetzt sehr zufrieden bin.
Ist schön lose aus Baumwolle gewebt (fluffig) und hat noch einen Kern/eine Seele aus feinen Polyesterfasern.
Gibt es in zig Farben und in 2, 3, 5 und 10mm Stärke. Habe bis jetzt auschliesslich mit 5mm gearbeitet, aber gerade gestern nachbestellt, diesmal auch 2 und 3mm, da die ersten 40m (2x20), über ebay gekauft inzwischen "verbaut" sind.
Hier mal ein link
http://kordex.de/product_info.php?info= ... rcq717r9f9
Für relativ kleine Angeln sind die 5mm etwas zu dick und hängen nicht richtig (ich habe übrigens bei mir noch nie irgendwelche Gewichte, wie bei BB zu sehen, drangehängt) und für die richtig grossen Angeln muss ich erst noch was ausprobieren.
Was ich schon ins Auge gefasst habe: Schlauchverband aus Baumwolle. Die Sorte mit 15mm Breite sollte eigentlich recht brauchbar sein.
Hätte zwar einen mit 25mm im Hause, der ist mir aber erstmal doch etwas zu "fett".

Oben erwähnte Kordel scheint übrigens auch das Material zu sein, was für käufliche, fertige Angeln verwendet wird
(siehe http://www.peter-pat-seifenblasen.de/).

Thommy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten    [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Kontakt: